CONTEST Eurotour – Neue Klassen F3L & F3G

  • von

Seit diesem Jahr ist die neue FAI Klasse F3L, ehemals F3-RES mit dabei. Nachdem die deutsche NAC (National Airsport Control) innerhalb der FAI, der Deutsche Aero Club, im vergangenen Jahr den Antrag gestellt hatte, die Klasse in das internationale Sportgeschäft der FAI aufzunehmen, ist die Klasse seit dem 01. Januar dieses Jahres vorläufige FAI-Klasse. Dirk Spangenberg aus Deutschland lenkt die Geschäfte für F3L bei CONTEST Eurotour und im DAeC gleichermaßen. Um die aufstrebende Klasse, die in den letzten Jahren stark steigende Teilnehmerzahlen verzeichnen konnte, weiter voran zu bringen, hat auch CONTEST F3L ab sofort integriert und fördert hier Leistungssport und Nachwuchssport gleichermaßen. Die Klasse zeichnet sich durch einfache Modelle und eine niedrige Einstiegsschwelle aus.

Ebenfalls neu bei CONTEST ist die Klasse F3G. Bereits im vergangenen Jahr wurde die Klasse bei der FAI gelistet und findet ihren Ursprung in der Klasse F3B. Sie unterscheidet sich dabei durch eine moderne Startart per Elektromotor. Auch diese Klasse erfreut sich steigender Beliebtheit und in diesem Jahr finden bereits vier internationale Wettbewerbe in Europa statt, die Bestandteil der CONTEST Eurotour sind.

Wir freuen uns, in diesen neuen Klassen einige neue Gesichter in der CONTEST-Familie kennen zu lernen.