Russland und Belarus vom Modellflugsport ausgeschlossen

  • von

Der Vorstand der Bundeskommission Modellflug im DAeC e.V. erachtet es, auch mit Blick auf Appelle aus der gesamten Sportwelt als wichtig, die Aktiven und Ausrichter darüber zu informieren, dass wir bis auf Weiteres weder Nationalteams zu Trainings- oder Wettbewerbszwecken nach Russland und Belarus entsenden, noch Sportler und Sportlerinnen aus diesen Staaten für die Teilnahme an Sportveranstaltungen in Deutschland zulassen. Dieser Schritt ist drastisch und entspricht nicht unserer bisherigen Sicht auf Inhalt und Funktion des Sportes. Aber die politische Führung dieser beiden Länder hat eine extreme Gefahr für die ganze Welt generiert und tritt damit auch die Grundwerte des Sports mit Füßen. Wir wissen durchaus um den Unterschied zwischen Sporttreibenden und politischen Entscheidungsträgern. Aber angesichts der europäischen und globalen Gefahr, in die wir gebracht wurden, ist eine klare und gemeinsame Reaktion – auch von der Seite des Sports – erforderlich. Wir bekunden hiermit den zahlreichen ukrainischen Modellfliegern unsere Solidarität und hoffen, dass die politisch und militärisch Verantwortlichen schnell zur Vernunft zurückfinden, um diese unsäglich schreckliche Situation und das Leiden der Menschen vor Ort zu beenden.

 

Der Vorstand der Bundeskommission Modellflug im DAeC

 

Pressemitteilung des DOSB: www.dosb.de/sonderseiten/news/news-detail/news/russland-und-belarus-vom-int-sport-ausschliessen

Pressemitteilung der FAI: www.fai.org/news/fai-position-conflict-taking-place-ukraine

 

Bildquelle: DOSB