Auftakt zur Ultraleicht-WM

  • von

Nach zwei Jahren Pause geht es endlich wieder los! 42 Mannschaften aus zehn Nationen haben sich für diesen Wettbewerb angemeldet. Aus Deutschland mit dabei: Viktor Wyklicky und Co Johannes Lemburg mit einem Eagle V-Trike in der Trike-Doppelsitzerklasse. Außerdem startet Axel Dwyer mit einer Skylark bei den einsitzigen Dreiachsern. Zunächst mussten die Organisatoren ein wenig bangen, ob sich für jede Klasse genügend Nationen anmelden, damit am Ende die Medaillen den Regeln entsprechend vergeben werden können. Schließlich hat es aber doch geklappt!

Ebenfalls aus Deutschland mit dabei sind der BUKO-Vorsitzende Wolfgang Lintl als Präsident der Jury und Sportreferent Michael Kania. Er fungiert als Stewart und ist das Verbindungsglied zwischen Organisatoren und Teams.

Bis zum 30. Juli müssen die WM-Teilnehmer ihre Leistungen in mehreren Navigations-, Präzisions- und Wirtschaftlichkeitsaufgaben unter Beweis stellen.

Auf der Webseite der Meisterschaft unter www.wmc2022.net kann man den Verlauf verfolgen, die Aufgabenbeschreibungen und die Ergebnisse der Teams einsehen. Einen etwas persönlicheren Einblick aus deutschem Blickwinkel gibt es im Blog von Michael Kania unter https://sway.office.com/3tlGgD09LGAzftLw.