DAeC-News

Neue Struktur für die DMSt-Bundesliga

  • von

In jeder Liga gibt es künftig fünf Auf- und fünf Absteiger. Das Punktekonzept orientiert sich an einer „Formel 1“-Wertung (1. Platz ergibt 20 Punkte, 2. Platz 17 Punkte, 3. Platz 15 Punkte, 4. Platz 14 Punkte etc.). Das detaillierte Konzept für die Bundesliga 2022 wird im Herbst in den Fachgremien final ausgearbeitet, mit den Segelflugreferenten der Landesverbände abgestimmt und anschließend veröffentlicht. Dort wird auch festgelegt, welcher Verein in der kommenden Saison in welcher Liga fliegt. Bundeskommission Segelflug

ED-R Helgoland

  • von

Im Rahmen der flexiblen Luftraumnutzung ist das Gebiet zeitweilig aktiv. Informationen über den aktuellen Stand des Gebietes mit Flugbeschränkungen können über die Frequenz 125 525 MHz („Langen Information“) erfragt werden. NfL

DAeC: Zahlen, Daten, Fakten

  • von

Darin sind aktuelle Kontaktadressen, Mitgliederzahlen und Informationen kurz und knapp zusammengefasst. Das Heft liegt hier zum Download.    

Sonderausstellung „100 Jahre Akaflieg Darmstadt“ auf der Wasserkuppe

  • von

Genauso alt ist auch die Bindung zur Wasserkuppe, denn schon beim ersten Rhön-Wettbewerb 1920 kamen Studenten aus Darmstadt mit ihren selbstgebauten Apparaten zum „Berg der Segelflieger“. Viele namhafte Piloten und Konstrukteure sind aus der Akaflieg hervorgegangen und ihre Entwürfe haben die gesamte Fliegerei beeinflußt – und ihre Wurzel im Segelflugzeug. Dies beschreibt eine Ausstellung, welche auf 16 Tafeln die Arbeit der Akaflieg von den frühen Jahren bis heute zusammenfasst, Meilensteine zeigt, die wichtigen Flugzeuge genau vorstellt und auch die Umsetzung… Weiterlesen »Sonderausstellung „100 Jahre Akaflieg Darmstadt“ auf der Wasserkuppe

Es wurde Zeit – Erster Teilwettbewerb der Deutschen Meisterschaft F4 Scale in Karlsruhe

  • von

Insgesamt 23 Piloten sind der Einladung gefolgt. Einige von ihnen sind schon am Donnerstag angereist und haben den bestens vorbereiteten Platz für abschließende Trainingsflüge genutzt. Alle teilnehmenden Piloten mussten sich und ihre Begleitpersonen im Vorfeld anmelden. Da alle Teilnehmenden die 3G-Regel erfüllten gab es aus pandemischen Gesichtspunkten keine Probleme. Beim Scale-Wochenende in Karlsruhe wird der 1. Teilwettbewerb zur deutschen Meisterschaft in F4C und F4H ausgeflogen. In normalen Zeiten wird auch jährlich der National-Kader ermittelt. Da aber die Scale WM in… Weiterlesen »Es wurde Zeit – Erster Teilwettbewerb der Deutschen Meisterschaft F4 Scale in Karlsruhe

Flugsicherungs- An- und Abflugkostenverordnung (FSAAKV)

  • von

Das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BAF) hat den Auftrag, diese Gebühr festzulegen, was mit der FSAAKV zum 01.09.2021 geschehen wird. Betroffen sind alle Flugplätze, die ATC oder AFIS vorhalten, im Grunde alle mit einer Kontrollzone (CTR) oder RMZ. Die endgültige Fassung stellt das BAF nicht zur Verfügung. Aber nach Diskussionen mit den betroffenen Flugplätzen und den Verbänden ist davon auszugehen, dass sich die Gebühren auf dem Niveau der Gebühren an den internationalen Flughäfen bewegen wird und sowohl für IFR als auch… Weiterlesen »Flugsicherungs- An- und Abflugkostenverordnung (FSAAKV)

Deutscher Pilot wird Vizeweltmeister im Advanced Motorkunstflug

  • von

Gemeinsam mit Vater Wolfgang, der ebenfalls am Wettbewerb teilnahm, war er zu dem Wettbewerb, der einzigen FAI Motorkunstflug Veranstaltung in diesem Jahr angetreten. und verwies die angestammt starke Mannschaft aus Frankreich auf die weiteren Plätze. Besser war nur Dmitry SAMOKHVALOV, der für die Federation of Aeronautical Sports (FAS) antrat, dem internationalen Kürzel des nationalen Aeroclubs in Russland. Ob diese Veranstaltung im Zeitalter von Corona überhaupt stattfinden würde, wo und wann, war lange ungewiss. Erst im späten Frühjahr dies Jahres war… Weiterlesen »Deutscher Pilot wird Vizeweltmeister im Advanced Motorkunstflug

Otto Lilienthal vor 125 Jahre gestorben

  • von

Ab 1920 versuchten sich viele Interessierte in dem 1. Rhön-Wettbewerb, und schnell entwickelte sich der Gleitflug mit einfachen Apparaten zum Segelflug am Hang und schließlich der Segelflug dank Aufwinden (Thermik). Auch das wird im Museum mit vielen originalgetreuen Nachbauten auf einzigartige Weise beschrieben. Das Museum auf der „Kupp“ ist täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Die notwendigen Hygiene-Hinweise sind am Eingang des Museums nachzulesen. Deutsches Segelflugmuseum mit Modellflug